Archiv für Februar, 2010

21. Februar 2010 | Feels like Beaker

Posted in Animation, Brainpower, Durchhalten!, Employee of the Day, Filmproduktion, Produktionstagebuch, Spaß, Technik, Uncategorized with tags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , on Februar 21, 2010 by trickfilmgestalter

Zur Zeit fühlt sich jeder Tag wie ein Freitag an – was in diesem Fall leider nichts mit dem Gefühl bevorstehenden Wochenendes zu tun hat. Wir haben jede Menge zu tun. Der nächste wichtige Schritt, vor dem wir stehen, ist der Erwerb sowie die Einarbeitung in die Software, mit der wir die Herstellung der Animation von A bis Z – Rough Animation, Clean Up, Kolorierung und Compositing – durchführen. Mit anderen Worten: Der Beginn der Animation steht tatsächlich bevor und ist momentan nur noch eine Frage der Technik (nicht dass wir nicht längst zergehen würden vor dem Wunsch endlich loszulegen).

Vorher jedoch müssen wir noch ein bisschen für die freie Wirtschaft arbeiten. Das ernährt uns und macht auch Freude… aber wir fragen uns manchmal schon, woher wir die Zeit für alles nehmen sollen.

>>>

Currently every day feels like Friday – which unfortunately doesn’t have anything to do with starting into the weekend. In fact, a large workload is lying ahead of us. The next important step to be taken is to buy and get familiar with the software which will handle all our needs from A to Z: rough and clean up animation, colouring, compositing. The begin of animation is approaching fast now and is not a matter of will (we’ve been hot for it for weeks and months now!) but merely of technology.

Before that however we have to work a little bit for the market to get us fed. It’s also fun… but naturally we sometimes ask ourselves the question where to take the time from for all this!

02. Februar 2010 | Fluch(t) der 2 Sekunden … The Curse of only 2 Seconds

Posted in Animation, Architektur, Employee of the Day, Filmproduktion, Layout, Produktionstagebuch, Uncategorized with tags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , on Februar 2, 2010 by trickfilmgestalter

Wir haben unser Animatic umgebaut und die Hintergründe sowie das Layout für die Animation eingefügt – nach dem Storyboard die erste präzise Choreografie dessen, was im Film wann, wie und wo passiert. Dabei  fiel uns dieser Stadthintergrund auf, der leider nur zwei Sekunden zu sehen sein wird. Viel zu schade, finden wir, und ermöglichen ihm hier eine längere Aufenthaltszeit.

>>>

All through the end of the last and the beginning of the new year we’ve been busy updating the animatic – including the backgrounds and the animation layouts which will serve as a precise choreography for the animation process.  Along the way this background painting grabbed our interest. Nightmarish as it is it will be visible for 2 seconds only – what would make us really sad. Therefore we decided to post it here for your permanent attention.