Archiv für August, 2009

14. August 2009 | Commercial break: DAN DEADMAN versus HANGMAN

Posted in Animation, Brainpower, Character Development, Spaß with tags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , on August 13, 2009 by trickfilmgestalter

Weil auch wir uns als Employees verdingen müssen, präsentiert studio animanova hiermit seine erste fertige Produktion:

DAN DEADMAN VERSUS HANGMAN
ist ein Spiel fürs iPhone, entstanden in Zusammenarbeit mit der Berliner Firma ideas2mobile. Ausgangspunkt war das allseits bekannte Hangman- bzw. Galgenmännchen-Spielprinzip… aber was wir daraus gezimmert haben, ist ein bisschen mehr als das. Nämlich Zeichentrick mit zwei wiederkehrenden Charakteren – Dan, unserem „Opfer Normalverbraucher“, und seinem Henker – in wechselnden Szenarien! Konzipiert ist das Spiel als Serie; sprich es wird in Zukunft immer wieder mal neue Spielsituationen für Dan und den Henker geben.

Storylines, Designs und Animationen stammen komplett von uns und unsere Zusammenarbeit als Studio und Team hat damit die erste Bewährungsprobe erfolgreich bestanden. Gleichzeitig war die Herstellung des Spiels in etlicher Hinsicht ein Testlauf für EMPLOYEE OF THE DAY; so z.B. im Hinblick auf  sinnvolle zeitliche Arbeitsaufteilung und die technischen Abläufe, die sich für uns mit der Umstellung vom analogen Zeichnen auf die Cintiqs ergeben haben.

Das Spiel ist nun im App Store erhältlich – und wir würden uns wahnsinnig freuen, wenn es den Spaß bringt, den wir bei der Herstellung hatten.
Die ersten Reviews von Spielern machen da schon mal Hoffnung:

„Funny Comic Style“

„Even though the idea of this game is not that complex the creators managed to give it a nice new touch. I like the cartoons, somebody really put some effort in these.“

„Fun! – I’ll look forward for new ways for Dan to die …“


>>>

Sometimes – yes, it’s true! – we work as employees, too. studio animanova proudly presents its first finished production:

DAN DEADMAN VERSUS HANGMAN
is a game application for the iPhone and a joint effort with the Berlin-based company ideas2mobile. Adapted from principles of the classic hangman game we included some innovations: First, we play the game with two lovely animated characters – introducing Dan, the unsuspecting victim and the inevitable Hangman. And we unblushingly made use of different execution environments and techniques! The game has been conceived as a series which means that there are some more scenarios for Dan and the Hangman to come.

Storylines, designs and animations were completely done by us, so we successfully gave proof of our cooperation as one studio and team. Besides the game became a test for many reasons: For EMPLOYEE OF THE DAY we  have had a similar workflow and use of techniques since.

Now you can buy this game in the App Store and we hope it will bring as much fun to you as we had while producing it.
First reviews affirm our expectations:

„Funny Comic Style“

„Even though the idea of this game is not that complex the creators managed to give it a nice new touch. I like the cartoons, somebody really put some effort in these.“

„Fun! – I’ll look forward for new ways for Dan to die …“

11. August 2009 | Wir sind durch, die erste … We are done, Take 1

Posted in Animation, Durchhalten!, Produktionstagebuch with tags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , on August 11, 2009 by trickfilmgestalter

PauleDer Sommer brät uns aufs Hirn und sorgt dafür, dass wir gerade ein bisschen abgefrühstückt sind (immerhin kann Paule voll entspannen).
Aber: Wir haben ALLE Hintergründe fertig!
Wir blicken auf 69 Stück, uns selbst gefallen sie schon mal gut – und, am wichtigsten, sie ergeben ein stimmungsvolles Gesamtbild. Grund zur Zufriedenheit.

In einem nächsten Schritt werden wir die Hintergründe testen: Wir bauen sie in unser Leica-Reel (abgefilmtes Storyboard) ein. Daran können wir sehen, wie die Szenerien mit ihren Stimmungen und Lichtsetzungen in der zeitlichen Abfolge wirken, und ob Erzählrhythmus und Kameraperspektiven so funktionieren, wie wir uns das gedacht haben. Außerdem werden wir unsere Charaktere als Dummies in die Hintergründe einsetzen und die Animation zu planen beginnen – unser nächstes (und größtes) Arbeitspaket.

Toll ist, dass unser Komponist Lars bereits viele akustische Stimmungen kreiert hat, die wir zu den Bildern verwenden können.

>>>

Summer heat could make us lazy, though we’re more on the way to be braindead.
But: We finished ALL the backgrounds and are really satisfied with the 69 pieces we created. Altogether they convey a dark and moody world we always imagined for our animation.

The next step will be an overall background test: rhythm, camera angles, light and the balance of colour are crucial and we have to judge if everything works properly. To achieve this we are going to replace the storyboard panels in our animatic with the finished backgrounds. Main poses of our characters will be set into the backgrounds and with that done we are able to start planning the next (and biggest) bucket of work – the animation.

It’s a gift that our composer Lars was working hard, too. He created many acoustic moments we can now play with and see if they fit with the images.

Screenshot HG-Leica

Und so sieht das ganze in der Mache aus – die fertigen Hintergründe werden ins Leica-Reel integriert.

>>>

The picture shows an example of replacing old images in the animatic.